Warum gehen Menschen fremd? 1. Der Respekt

engagement-1718244_12803570134030139911084.jpgEs ist immer wieder dasselbe. Plötzlich ist der Partner ein anderer Mensch und man kennt sich nicht mehr. Man lebt sich auseinander…

Man streitet sich und trennt sich zum Schluss. Aber warum läuft das immer so ab? Was ist der Grund für Streit? Was ist der Grund, dass man sich nicht mehr respektiert?

Versuchen Sie sich immer zu respektieren und gegenseitig zu Unterstützen. Eine Beziehung kann einfach nicht klappen, wenn immer nur ein Partner alles tut was der Andere sagt.

Gleichberechtigung ist in einer Beziehung ist das A und O. Versuchen Sie daher immer miteinander Ihre Pläne zu besprechen und diese auch gemeinsam umzusetzen. Es bringt nichts, immer Entscheidungen alleine zu fällen und den Partner außen vor zu lassen.

Gemeinsames besprechen, planen und durchführen eine Plans/Projektes ist wichtig, damit sich keine Partei in der Beziehung schlecht oder benachteiligt fühlt.

Oft habe ich es schon gesehen, dass nur der Mann eine Entscheidung getroffen hat und seine Partnerin außen vor gelassen hat. Das führt natürlich über kurz oder lang zu Streit. Der Respekt ist also alles andere als unwichtig. Beachten Sie immer, dass Ihr Partner mit Respekt und seine Meinung für voll genommen wird.

Das Verhältnis sollte weder 20/80 oder 30/70 sein. Es sollte immer 50/50 also halb/halb sein.

Gemeinsam ist man stark und gemeinsam bedeutet eben zusammen und nicht einer voraus und der andere hinterher.

Respektieren Sie sich und es kommt sicher nicht zur Trennung!

So gewinnst Du mit psychologischen Tricks deine/n Ex Partner zurück!

Wie bekomme ich Sie / Ihn wieder zurück? Das fragen sich alle Menschen die einen Teil von sich selber durch eine Trennung verloren haben.

Das Wichtigste ist am Anfang einen kühlen Kopf zu behalten und die Nerven nicht zu verlieren. Eine gut durchdachte Strategie hilft Ihnen in diesem Moment auch, wieder Fuß zu fassen. Das ist aber in diesem Moment leichter gesagt als getan…

Deshalb gibt es diesen hilfreichen Kurs, der Ihnen zeigt, wie du wieder in die Spur kommst und es schaffst, deinen ehemaligen Partner zu zeigen, dass Er/Sie nicht ohne dich auskommen kann.

Es ist wirklich nicht gerade einfach, je nach Situation hier klare Entscheidungen zu treffen. Kann aus der alten Liebschaft nochmals was werden? Wenn ja wie schnell? Muss ich nun alleine wohnen oder gar ausziehen? Wie lange werde ich alleine sein? Tausende Gedanken schießen wie ein Wasserfall durch den Kopf und man fühlt sich einfach nur traurig und enttäuscht.

Gewinnen Sie Ihren Partner nach einer Trennung zurück…

Es gibt aber immer Möglichkeiten! Vergessen Sie in so einer Situation niemals, dass eine voreilige Entscheidung vielleicht nie mehr rückgängig gemacht werden kann und um das zu verhindern und die große Liebe wieder für sich zurückzugewinnen hat Daniel Caballero (langjähriger Beziehungscoach) diesen Ratgeber bzw. Kurs angefertigt, der Ihnen in Ihrer jetzigen Lage unter die Arme greift und Sie wieder aus Ihrem Loch „raus zieht“.

 

Versuchen Sie es! Um Ihre Liebe zurückzugewinnen muss es Ihnen der Versuch wenigsten Wert sein. Hier erfahren Sie, wie Sie das anstellen können! Viel Erfolg!

 
 
 

Tipp 10: Engelchen/Teufelchen

Seien Sie weder ein Engelchen noch ein Teufelchen. Bei einem Gespräch über die Zukunft der Beziehung ist es weder empfehlenswert, sich bockig und genervt zu zeigen, genau so negativ ist es wenn Sie Ihren Partner nur noch übertrieben anhimmeln oder gar betteln, dass er bei Ihnen bleibt. Solche Versuche können natürlich funktionieren, aber das Selbstwertgefühl ist dann noch weiter im Keller, wenn selbst betteln nichts gebracht hat. Also ersparen Sie sich Leiber die Demütigung.

Seien Sie fair aber stellen Sie auch Ihren/Ihre Ex in die Kritik. Auch eigene Kritik ist angebracht, denn niemand macht in einer Beziehung alles richtig. Oft sind es auch nur harsche Worte, die zu einem Streit bzw. zur Trennung führen, da ein Partner den anderen nicht mehr ernst nimmt.

 

Zeigen Sie weder Mitleid noch betteln Sie. Versuchen Sie die Situation wie eine dritte Person zu sehen und versuchen Sie Lösungsvorschläge zu finden, die für beide Parteien gut sind. Wer suchet der findet und Sie werden sehen, dass es weder etwas bringt extrem gemein zu sein, noch den ehemaligen Partner in den Allerwertesten zu kriechen.

Falls die Beziehung scheitern sollte, kann man sich trotzdem noch gegenüberstehen und sich den Respekt bewahren. Außerdem spricht sich im Freundeskreis nichts Negatives über Sie rum.

Vergessen Sie niemals, dass Ihr guter Ruf auch auf dem Spiel steht. Bleiben Sie fair und versuchen Sie eine annehmbare Situation zu schaffen die für beide Parteien in Ordnung ist. Vielleicht finden Sie auch wieder zusammen, daher sollten Sie vorher nichts sagen oder tun, was sie später nicht mehr zurück nehmen können. Eine Planung bzw. Strategie und gute Vorbereitung zahlen sich immer aus!

 

Tipp 9: Freunde gegenseitig ausspielen

Was auch immer eine ziemlich bittere Sache ist, ist die Freunde gegenseitig auszuspielen. Wenn man als Pärchen mit vielen weiteren Pärchen oder Freunden zu tun hat, ist es etwas merkwürdig wenn man nach der Trennung das dritte Rad am Wagen ist. Echte Freunde werden Ihnen immer mit Rat- und Tat zur Seite stehen.

Bitten Sie Ihre Freunde auch darum, nichts über den ehemaligen Partner zu sagen, zu verraten oder auszuplaudern, wenn diese noch regelmäßigen Kontakt zum/zur Ex haben.

Das bringt Sie bloß wieder zum Grübeln und Ihren Kopf zum Nachdenken und Sie fühlen sich dann meistens schlecht und ausgelaugt von dieser Sache.

Des Weiteren würde ich auch empfehlen, keine schlechten Sachen oder gar Lügen über den ehemaligen Partner zu erzählen. Bewusst Lügen zu verbreiten kann auch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Sparen Sie sich den Ärger, denn Rache ist es nicht wert!

Seien Sie auch fair und neutral gegenüber Ihren Freunden die Sie gemeinsam geteilt haben. Der Versuch alle möglichen Freunde an sich zu reißen und den ehemaligen Partner schlecht zu reden, scheitern meistens und bewirken genau das Gegenteil. Ihre Freunde wenden sich gegen Sie, da diese das Vertrauen zu Ihnen verlieren.

Lügen haben kurze Beine wie man so schön sagt, daher rate ich Ihnen, stehen Sie darüber und habe Sie lieber lange Beine 😉.

Ehrlich währt am längsten und für Ihre Freunde ist es auch nicht die einfachste Situation. Daher versuchen Sie das Beste daraus zu machen.

 

Tipp 8: Zu sehr an alten Gedanken und Gefühlen festhalten

Ein weiterer guter Tipp ist es, alle Fotos und Erinnerungsstücke in eine Schachtel zu stellen und diese irgendwo im Haus zu verstauen. Sie können diese in den Speicher oder in den Keller stellen um einfach den Kummer und die Emotionen die Sie mit den Gegenständen verbinden entgegenzuwirken.

Ganz nach dem Motto: „Aus den Augen aus dem Sinn“.

Natürlich haben Sie später auch die Möglichkeit, falls Sie wissen ob die Beziehung nochmal was geworden ist oder nicht, die Sachen weg zu geben.

Bitte überlegen Sie sich das vorher aber ganz genau, da es keine Möglichkeit mehr gibt, diese dann zurück zu holen.

Eine weitere Möglichkeit wäre es auch die Gegenstände an einen Freund oder Freundin zugeben mit der Bitte, dass er/sie diese irgendwo sicher verwahrt. Es kann ja sein, dass Sie diese irgendwann wieder haben wollen unabhängig davon, ob Sie Ihren Ex zurückgewinnen oder nicht.

Auch den Handy/Mobilfunk/E-Mail Kontakt würde ich soweit es geht vermeiden oder reduzieren. Es bringt nichts alle Gegenstände wegzuräumen die mich an meine/meinen Ex erinnern aber dann die ganze Zeit auf sozialen Netzwerken oder auf dem Handy nachzulesen was sie oder er denn treibt. Dies wäre höchst unklug!

Sie bekommen sonst Ihre Gedanken nicht aus dem Kopf und können sich nicht auf das Wesentliche und wichtige konzentrieren. Machen Sie es sich selber nicht zu schwer. Am Anfang wird es etwas merkwürdig sein, nur noch wenig bis gar keinen Kontakt mehr zum Ex zu haben. Sie werden sich aber wundern, wie schnell sich das Blatt wenden kann und sich der Ex oder die Ex wieder bei Ihnen meldet.

Wenn Sie allerdings die ganze Zeit am Schreiben sind, merkt Ihr ehemaliger Partner, dass Sie ihn übertrieben vermissen und wird sich extra nicht melden. Meine Empfehlung ist es daher, möglich auf das Handy in dieser Zeit zu verzichten. Besonders in den ersten beiden Wochen ist das ein guter Tipp. Lassen Sie sich auch nicht von ihrer Neugier übertrumpfen und nehmen Sie sich lieber die Zeit für sich selber und für Ihre Freunde.

Tipp 7: Die Eifersucht

Ein weiteres schweres Thema ist die Eifersucht. Wenn man eine geliebte Person verliert, da sich diese für eine oder einen anderen interessiert, ist das sicherlich mehr als nur schmerzhaft.

Es zerreißt einen innerlich direkt. Machen Sie bitte keinen Blödsinn und wenden Sie sich am besten gleich am Freunde denen Sie hundertprozentig vertrauen können.

Das Schlimmste in einem Betrugs Fall ist es, alleine eine unüberlegte Entscheidung zu treffen. Wie bei den vorherigen Tipps schon beschrieben, führt das nur dazu dass sich die Fronten zusätzlich noch weiter verhärten.

Eine tröstende Umarmung und ein klärendes Gespräch mit Freunden oder der Familie hilft dann schon mal weiter um wieder klarer denken zu können.

Auch Racheakte wie zum Beispiel das Auto zu verkratzen oder ähnliches, wirft den Verdacht nur auf Sie, bringt ihnen Ärger ein und ändert nichts an der Situation.

Gehen Sie lieber in die freie Natur oder den Wald und lassen Sie Ihren Emotionen dort freien Lauf. Einmal richtig laut in den Wald schreien und ausheulen hilft meistens schon sehr viel.

Sie werden merken, dass Ihnen die Natur den Kummer und den Frust wie Gift aus einer Wunde saugt. Gönnen Sie sich auch etwas Ruhe und Wellness.

Auch jetzt sind wieder gute Leute die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen ein wichtiges Thema.

Es ist ganz wichtig, dem Kummer und dem Schmerz freien Lauf zu lassen und sich wirklich richtig auszusprechen oder aus zu weinen. Runterschlucken und Schwamm drüber bringt es leider nicht. Das würde mit der Zeit auf die Psyche gehen und Sie noch weiter runterziehen.

Auch wenn Sie den Ex Partner/in mit seiner bzw. Ihrem neuen Partner einmal auf der Straße sehen, bleiben Sie, auch wenn es im Moment weh tut, anständig. Sie müssen nicht grüßen und auch nicht mit Ihnen sprechen. Sie können die Situation gerne ignorieren. Tun Sie das, was Ihnen in diesem Moment gut tut, aber bleiben Sie immer vernünftig und überlegt.

 

Tipp 2: Selbstwertgefühl

Ein ganz wichtiges Thema ist das Selbstwertgefühl. Dieses fällt normalerweise nach einer Trennung als erstes in den Keller.

Es ist ganz wichtig, dass Sie an sich glauben und sich mit vielen Freunden und Verwandten denen Sie vertrauen treffen, umgeben und ausreden. Sozialer Kontakt baut das Selbstwertgefühl immens auf.

Das Schlimmste ist es, wenn Sie sich irgendwo zu Hause verkriechen und in alten Fotos und Gedanken schwelgen.

Am besten treffen Sie sich mit Freunden und unternehmen Sie viel zusammen um sich wenigsten ins Moment mit dem Problem der Trennung nicht konfrontiert zu sehen.

Trauen Sie sich etwas zu! Probieren Sie zum Beispiel mal eine neue Sportart aus, die Sie bisher noch nicht kannten. Fahren Sie mit Freunden oder Bekannten in den Urlaub und verbringen Sie eine schöne Zeit zusammen, oder leisten Sie sich etwas, auf dass Sie schon lange Lust haben.

Lenken Sie sich weitestgehend von der Trennung ab und versuchen Sie Ihren Kummer und Ihren Schmerz mit Freunden zu teilen. Geteiltes Leid ist halbes Leid und Sie werden merken, dass Sie von Tag zu Tag wieder mehr Selbstvertrauen gewinnen und stärker werden.

Merken Sie sich diesen Satz: „Geben Sie niemals, niemals, niemals, niemals auf!“.

Er begleitet Sie ein ganzes Leben lang!